Skip to content

kannst du dich nicht endlich mal verbindlich entscheiden?

April 12, 2011

Kennt das noch jemand? „Kannst du dich nicht endlich mal verbindlich entscheiden?“ von den Sternen? „Wie willst du das vermeiden, ich hab keine Ahnung wie das sonst gehn soll….“. Großartiger Titel, und so wahr….!

Manchmal sitze ich im Büro und denke „Kannst du dich nicht endlich mal….“, wenn ein Kunde sich so gar nicht entscheiden kann. Woher kommen solche Leute? Denken die nicht vorher nach, was sie kaufen wollen und wie teuer es werden darf, maximal? haben die soviel Geld, dass sie denken „Och Mensch, da geh ich mal rein, mal schauen was da so bei rauskommt?“. Sie kommen rein und fragen und man sagt: „Tja, da gibt es noch was zwischen XXXX und ZZZZZ Euro.“

Mein Lieblingssatz solcher Kunden kommt dann meist auch prompt: „Dann empfehlen Sie mir doch mal was!“. Was soll ich empfehlen, wenn ich nicht weiß ob der Kunde Billiglohnarbeiter oder Rentier ist? Empfehle ich dann was, dann isses meist sowieso nicht recht: zu teuer, zu billig, zu schlecht.

„Wissen Sie, es soll doch ein GESCHENK sein!“ oder

„Da möchte ich aber mal was Gutes!“. Oder:

„Na, bei den Preisen kann ich mir ja gar nix leisten!“.

Na, das ist doch eine Information, die man auch mal vorher hätte sagen können, bevor wir an einem völlig überfüllten Tag 5 Minuten damit zubringen, dass ich Ihnen aus der Nase ziehe, wieviel und wie teuer Sie sich so gedacht hatten….! Hinter so einem Kunden steht eigentlich fast immer ein augenrollender „Nun wernse mal fertich!“-Kunde, der dann auf MICH sauer ist, weil der Verkauf länger dauert als er sich das gewünscht hätte, z.B. weil er unbedingt vor der Tür im Parkverbot halten musste („Das kann doch nich so lange dauern, mit dem Kaufen, Parkhaus ist viel zu teuer!“) und nun anfängt zu schwitzen wenn er an die Politessendichte in unserer Straße denkt.

Oder es ist ein Kunde, der un-be-dingt vor Ort kaufen wollte, weil er ja keinen Versand zahlen wollte. Nee, lieber ne Runde Auto oder, noch besser, ÖPNV und dann noch 10 Minuten warten, bis man an der Reihe ist und dann wieder zurück, dazu ÖPNV-Ticket oder Parkgebühren…. naja, die Leute werden schon wissen, warum sie keine Versandgebühr zahlen mögen, irgendwie muss sich das ja für die rechnen! Dafür rufen sie dann später wieder an und teilen uns mißgelaunt mit, dass die Parkgebühren der umliegenden Parkmöglichkeiten geradezu abstruse „Abzocke“ wären. Gut zu wissen, wir schreiben natürlich auch gerne mal Briefe an die Parkhausbewirtschafter. Es ist manchmal tröstlich zu wissen, dass es wohl etwas Menschliches ist, die Schuld fürs eigene Unglück immer jemand anderem geben zu wollen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: