Skip to content

Wunder des Alltags

April 18, 2011

Tschüüüüüüß, U-Bahn, tschüüüüüüü-hüüüß!“

Der Kleine Mann ruft und winkt frenetisch der U-Bahn zu. Wir sind gerade ausgestiegen, der U-Bahn muss aber noch un-be-dingt zum Abschied gewinkt werden. Wir stehen schon fast am Fahrerhäuschen vorne, da sieht uns der Fahrer und winkt ebenso frenetisch zurück. Der Kleine Mann versteckt sich gleich hinter meinem Bein, der U-Bahn-Fahrer winkt nochmal, hupt (!) und fährt los. Der Kleine Mann ist völlig platt. Das ihm!

Jaaaa, die schönen harmonischen Seiten des Lebens….. Immer passieren dem Kleinen Mann solche Sachen (und wie ich höre, passieren sie auch anderen Kleinen Männern, die Freundinnen gehören):

Schon mit 2 Jahren stand er mit offenem Mund neben einem grooooßen Müllauto. Der Müllmann konnte einfach nicht widerstehen, rief:

Na, kleener Mann, willste ooch mal rin?“,

schnappte ihn und setzte ihn hinters Lenkrad. Das Lenkrad war fast so groß wie der Kleine Mann damals. Irre. Der Kleine Mann war danach etwas überfahren und konnte das folgende Angebot: „Wennde willst, kannste bis zur nächsten Türe mitfahrn!“ nicht annehmen. Er verschwand hinter meinem Bein und guckte groß. Zu Müllautos hält er seitdem respektvoll Abstand, der Mund steht ihm aber trotzdem immer offen.

Den Bagger auf der Baustelle hat er vor zwei Monaten derart intensiv angestarrt, dass der Bauarbeiter ihn einlud, am nächsten Morgen vorbeizukommen und eine Runde zu fahren. Am nächsten Morgen hatte der Kleine Mann dann aber doch Muffensausen und ich musste mit auf die Baustelle. Im vollen Bürooutfit, Rock und Stiefeln, ab in den Baumatsch, und dann mit in den Bagger klettern. Da saß er dann, der Kleine Mann, und drehte am Lenkrad…

Polizisten winken ihm zu, vor allem in unserem Kiez wo Polizisten ja eher unbeliebt sind bei der Bevölkerung (s.a. Artikel zu „Solln wa demonstrieren spieln?“). Feuerwehrmänner essen oft bei uns in der Straße Eis und freuen sich über Kleine Männer, die mit offenem Mund ihr „Drehleiterfahrzeug“ bestaunen. Immerhin isst der Kleine Mann jetzt immer ordentlich Mittag, weil wir ihm gesagt haben, dass die Feuerwehrmänner auch immer gerne Gemüse, Nudeln und alles andere essen. Die brauchen ja Kraft für die Feuerwehreinsätze! Klar, die essen auch mal Schokolade und Marmeladebrötchen, aber Gemüse lieben die auch gaaaanz doll! Und: es funktioniert!

Zu Busfahrern sagt er freundlich und begeistert: „Hallo!!!!“, wenn wir einsteigen und meistens freuen die sich dann auch mal ne Runde.

Das sind doch echte Wunder des Alltags. Und ich glaube, alle haben was davon: der Kleine Mann sowieso, ich weils so schön ist, und die hart arbeitenden Männer, weil sie jemand so völlig konditionslos bewundert. Das will was heißen bei den sehr bärbeißigen Bewohnern dieser Stadt….

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. marc permalink
    April 18, 2011 2:32 pm

    Yeah! Das ist eindeutig mein Frühlingswunderblogbeitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: