Skip to content

Tränen der Rührung vs. Alltag mit Liebe

April 27, 2011

Manchmal stöbere ich ja in den Blogs, die hier sonst noch so zu finden sind. Und da gibt es unter der Kategorie „Kinder“ oder „Kugelzeit“ (=Schwangerschaft) so einiges zu besichtigen.

Mütter, die nach Eigenaussage jeden Tag vor Rührung über ihre Kinder/Babys weinen und jeden Fußstapf dokumentieren. Andere Muttis, die einfach nur Alltag mit Liebe leben. Ich glaube, ich mag die zweiten lieber. Der große Mutterorden am Band wird mir sowieso nicht verliehen, ich hab zuwenig Rührungstränen – glaube ich. Jedenfalls setzen mich diese „hach, das süße kleine Baby – es vergeht kein Tag ohne dass ich vor Glück weine“-Blogs ganz schön unter Druck. Mal überlegen…. als ich schwanger war, da war ich schon sehr glücklich. Wenn das so wächst und gedeiht….. ach, das ist schön. Der Bauch wächst, das Kind wächst, man fühlt sich so komplett!

Als das Baby007, der ganz Kleine Mann, dann da war, waren wir ehrlich gesagt viel zu beschäftigt damit, zu lernen wie man Windeln wechselt, wie man sich aneinander gewöhnt, was nun alles anders ist/wird, wie der ganz Kleine Mann wächst, krank wird, gesund wird, wie man einen Job findet, einen Kindergartenplatz, wie man die Herzensarbeit zumindest halb zu Ende bringt bevor man wieder Geld verdienen muss – Platz für Rührungstränen war da eher wenig. Ich hoffe, das wird man mir nie vorwerfen, mein schlechtes Gewissen schlägt jedenfalls wenn ich solche Dinge lese.

Deshalb lese ich lieber den Blog von z.B. Frau…äh….Mutti (http://www.frau-mutti.de oder hier im Blogroll) und bemerke, dass es noch andere normale Mamas gibt. Wow, diese Mutti hält auch schon ganz schön lange das Bloggen durch, Wahnsinn!

Ich stelle mich dafür jeden Abend ans Bett vom Kleinen Mann und gucke, wie er da so vor sich hin pustet und schnieft. Manchmal schnarcht er auch ganz schön. Neulich hat er sich wie ein Würstchen in seine Decke gewickelt, ist eingeschlafen und irgendwann auf den Fußboden gekullert. Bevor ihm das auffiel und er nach „Mama!!!!!!“ rief (um 3 Uhr morgens????), muss ein ganz schönes Zeitchen vergangen sein, es war ein Sabberfleck auf dem Teppich, selbst noch um 7 Uhr morgens.

Eigentlich bin ich, so wie es ist, doch ganz zufrieden. Rührungstränen wären mir zuviel.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: