Skip to content

Das dauert nur 5 Minuten!

Juli 12, 2011

Ich weiß. Die meisten Dinge, die bei mir liegenbleiben, würden „nur 5 Minuten“ dauern, wenn ich sie in Angriff nehmen würde. Es ist nur so: die Leute die mir diese Ratschläge geben (und dazu gehört auch das innere Ich) ignorieren immer, dass ich mich erstmal aufraffen müsste um diese 5 Minuten in Angriff zu nehmen. Und genau daran scheiterts.

Aufraffen, sich erheben, Mut fassen, Energie sammeln: da sind schon mindestens 10 Minuten um. Dazu noch die angeblich 5 Minuten für das in Angriff zu nehmende Etwas: macht schon 15 Minuten. Was dazu geführt hat, dass ich eigentlich nur noch wie ein kleiner Handfeger durch die Gegend sause, weil ich genau weiß: sinke ich jetzt aufs Sofa, dann wars das mit Aufräumen, Abwaschen, Tisch abwischen, Tasche auspacken, Dinge für den nächsten Tag bereitlegen, Wäsche falten, duschen, Haare waschen. Sobald ich mich auf eine Sitzgelegenheit niederlasse, gibts kein Entrinnen mehr: ich komme kaum noch hoch und plötzlich erscheint alles so verschiebbar:

Haarewaschen: geht auch morgen noch, kann man auch noch ein Haartuch drübertragen.

Tisch abwischen: ach, geht schon noch mal.

Abwaschen: könnte ich delegieren…

und so geht das immer weiter. Die 5-Minuten-Aussage ist einfach totaler Quark. Entweder ich tue sofort, solange der Motor noch läuft, oder nimmermehr….

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. Juli 12, 2011 8:25 am

    Ja das kenne ich auch. Die Couch … wenn man sich da auch nur mal kurz draufsetzt, dann klammert die, das ist nicht mehr schön. Meistens lässt die erst wieder los, wenn das Bett so laut und jämmerlich ruft, dass man sofort da nachsieht, was los ist. Und dann klammert das Bett 😉

  2. Juli 12, 2011 8:51 am

    Tja, ob da wohl ein Beziehungsbuch helfen könnte? Sowas wie „Wie werde ich eine selbständige Couch“?

  3. Juli 12, 2011 8:52 am

    Oh ja, das kenne ich zu gut – dummerweise stapeln sich diese 5min Geschichten bis ich schlussendlich trotzdem ein paar Stunden dran bin. Aber dann kann ich fast nicht mehr aufhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: