Skip to content

Kiezfreuden

September 30, 2011

Der Kiez besteht aus zwei Seiten. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang besteht er aus Familien, vielen vielen Kindern und Punks. Und älteren Touristen, die glauben dass man den Kiez schon um 9 Uhr morgens besichtigen könne. Kann man nich, das Pittoreske kommt erst ab 19.00 Uhr. Ab dem Sinken der Sonne gehört er dann den Touristen, Besoffenen und Punks. Irgendwann nachts kommen die Leute, die die Street Art machen. Morgens beim Brötchenkaufen treffen wir die Restbestände einer langen Nacht, die sich in die einzige 24-Stunden-Kneipe an der Ecke schleppen um dort weiterzumachen. Beim Kinderzirkus treffen wir eine ganze Horde alternativer Eltern samt Anhang, die ungekämmt und in selbst gefilzten Wollklamotten in Riesenfahrradanhängern durch die Gegend kutschiert werden.

Wenn wir morgens zum ÖPNV gehen, stampft noch Techno aus einigen Läden. Bierflaschen bedecken den Boden, irgend jemand hat seine Wohnung geräumt und den Sperrmüll vor die Tür der nächsten Kneipe gelegt. Die räumen ihn im Laufe des Tages dann 10 Meter weiter neben einen Baum. Der Kiez ist grün. Und dreckig. Es gibt Unmengen großer und kleiner Hunde, deren Nicht-einfach-so-anfassen wir dem Kleinen Mann mühevoll beigebogen haben. Mopse sind groß im Kommen und dürfen meistens nach Fragen gestreichelt werden und speicheln daraufhin freudig den Kleinen Mann voll.

Umziehen darf man nicht mehr, weil die Mieten in den letzten 15 Jahren um ca. 300 % gestiegen sind. Wir bleiben also erstmal in 2 1/2 Zimmern mitten im Mittendrin. Und ganz ehrlich: mittlerweile hab ich mich an den dreckigen Kreativkiez gewöhnt.

Als wir vor einigen Monaten bei einem Kindergeburtstag in einem besseren Viertel waren, kamen wir zurück und ich dachte: Puh. Endlich zuhause. Seid willkommen Dreck, Street Art, Punks.

 

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Oktober 21, 2011 8:42 pm

    Welcher Kiez ist das denn? Ich komme aus Friedrichshain und muss zugeben, dass ich die Stadt und ihren Dreck ein wenig vermisse. LG, Koskain.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: