Skip to content

Herzbrecherisch

November 4, 2011

Der Kleine Mann ist wieder mal krank und lange Tage mit Papa007 zuhause. Seit der Kindernotaufnahme (wieder mal) und dem Antibiotikum isser schon wieder auf dem Damm, soll sich aber noch einige Tage schonen (versuchen Sie mal, dass ein knapp Vierjähriger sich  schont. Möglicherweise sollten wir ihn einfach vor dem Fernseher mit eingeschaltetem Kika festbinden…. alles andere funktioniert nämlich definitiv nicht). Mama007 geht arbeiten. Der Kleine Mann findets toll mit der Auszeit, Papa007 findets toll, aber irgendwann kommt der Punkt, da sitzen wir beim Frühstück, Mama007 schon im Büro-Outfit und der Kleine Mann sagt:

Mama, du sollst auch hier bleiben!“
„Kleiner Mann, ich muss aber leider heute arbeiten!“
„Aber du sollst hier mit uns spielen! Wir können auch zum río (Fluss, Anm. der Übers.) fahren!“

„Kleiner Mann, das geht leider nicht. Ich muss heute wirklich arbeiten. Aber am Wochenende fahren wir alle zusammen an den Fluss, ja?“
„Nein, heute sollst du hierbleiben!!!!!!!!!!“ .

Und so nun jeden Morgen. Schlechtes Gewissen ist gar nichts dagegen, kann ich Ihnen sagen. Ich leide an einer mittlerweile ausgeprägten Kleiner-Mann-fühlt-sich-alleine-Depression, die zwar unbegründet ist, aber nichtsdestotrotz schön intensiv.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: