Skip to content

Ein diffuses Unbehagen….

November 9, 2011

Vor einigen Tagen gabs auf Spiegel einen Artikel über den „Neuen Mann“, bzw. eigentlich eher über die Neuen Väter. Und dass sie zwar die Kinder vom Kindergarten abholten und sie zum Arzt brächten, aber die Organisation des täglichen Lebens doch eben den Mamas überließen. Und obwohl ich bei diesem Anfang dachte: „Joah, kenn ich, is´ hier auch so, aber das gleicht sich ja dann durch anderes wieder aus….“ und interessiert weiterlas – da kam ich zum zweiten Teil und musste lesen, wie einige Frauen ihre Erfahrungen darstellten und dann hinterher sofort hinterherschoben: „Bin ja auch ein bisschen selbst schuld, ich machs dann lieber selber, dann isses gleich getan.

Auch ein Satz den ich prinzipiell sofort unterschreiben würde, aber was mir ein diffuses Unbehagen bereitet ist dieses fast typisch weibliche „Ich bin ja eigentlich selber schuld…..“ . Nach einigem Nachdenken stellte ich fest, was mir da so seltsam aufstieß: Furchtbar ist dieses Entschuldigen!!!!! Warum kann man nicht einfach sagen: OK, dann mach ichs eben selbst! oder, zweite Option: Ich machs jetz nicht mehr selbst und lass den anderen dann eben mal auflaufen! Aber bitte ohne „Ich bin ja eigentlich selbst schuld…..“ ! Warum müssen wir uns ständig selber entschuldigen? Und vor wem eigentlich?

Erinnert mich an den Blog von gutefeindinnen, in dem wir uns auch ständig selbst ein Bein stellen. Recht hat se! Und solche Aussagen in großen Printmedien verfestigen das Ganze dann noch mehr. Also Mädels: Machts einfach und entschuldigt euch nicht! Wofür auch? Dafür dass ihr die Organisation übernehmt? Denkt doch mal kurz nach bevor ihr solche Aussagen auch noch öffentlich macht! Entweder ihr delegiert, basta. Oder ihr delegiert eben nicht, dann machts!

 

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. timaios permalink
    November 9, 2011 9:28 am

    „Ich bin ja eigentlich selbst schuld…“ – Ist das tatsächlich eine „Entschuldigung“des eigenen Handelns?
    (Ganz abgesehen davon, dass die Idee des Sich-Selbst-Ent-Schuldens zeitgeistiger Schwachsinn ist! Niemand kann sich selbst ent-schulden. Das müssen schon die anderen machen. Darum können die anderen nur gebeten werden…)

    Eher ist das doch eine Entschuldigung der anderen, in diesem Fall der Herren Väter, oder? Und zwar im besten Sinne: den Herren Vätern wird durch die Frauen Mütter die Absolution erteilt, weil diese (die Väter) gar nicht die Schuld tragen. Die Väter werden ent-schuldet. Stattdessen, sagen die Frauen Mütter, seien sie selbst schuld…
    Es handelte sich dann keineswegs um den Versuch einer Entschuldigung, sondern eher um eine Selbstbezichtigung der Frauen Mütter!!

    Perfide scheint das aber trotzdem zu sein: Dem Gegenüber wird zwar ein Fehler vorgehalten, aber die Schärfe der Vorhaltung wird sofort wieder zurückgenommen, indem hinzugefügt wird, „eigentlich“ wäre der Gegenüber ja gar nicht schuld, sondern die, die ihm den Fehler vorhält.
    Was zur Hölle wollt ihr Frauen dann mit diesem vorwurfsvollen Hinweis auf die Rollenverteilung?? Einfach mal so über die Situation tratschen? (Bitte, bitte, das machen die Herren gerne eine paar Minuten mit, dann gehen wir dem nach, was uns wichtiger scheint.) Oder wollt ihr, dass sich was ändert? (Wenn ihr selbst Schuld habt, müsst ihr es natürlich selbst ändern, nicht etwa die Herren, nicht wahr…)

    😉
    hihi

    • November 9, 2011 10:05 am

      Genau, Timaios. Man kann gerne über Rollenverteilung reden, von mir aus auch im Genderkontext. Aber das mit dem Entschuldigen geht gar nicht. Das macht wirklich alles wieder zunichte.

  2. November 9, 2011 1:30 pm

    Wo kann ich hier unterschreiben?

    • November 9, 2011 1:49 pm

      Unten, Frau Müller, genau: HIER.
      Liebe Grüße, ich hoffe es geht Ihnen heute besser! Mama007

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: