Skip to content

Kinderland

Januar 12, 2012

 

Als ich so zirka 8 oder 9 Jahre alt war mochte ich keine kleinen Kinder. Schon gar keine, die noch kleiner waren als ich. Bloß keine Babys! Ich wollte nie die kleinen Kinder der Freunde meiner Eltern hüten, ich wollte einfach nicht. Nunja, als der Kleine Mann sich ankündigte, habe ich mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht, ob ich das so kann, das Mama-Sein, das Kümmern und Spielen und für kleine Kinder da sein. Ich hatte da ernsthafte Zweifel.

Seit der Kleine Mann aber da ist, ist eigentlich alles ganz einfach. Vor allem, seit er dem Krabbel- und Brabbelalter entwachsen ist, das mir eher nicht so lag. Nun, da da ein eigener kleiner Gesprächspartner wartet, macht auch das Mamasein richtig viel Spaß. Jaja, gelegentliche Yogazustände inbegriffen. Wenn ich nicht mehr „Halt dich FEST!“ brüllen muss, weil die S-Bahn mal wieder ruckelt und der Kleine Mann mal wieder regelwidrig ohen Festzuhalten an der Tür rumlungert, dann brauche ich wohl ne Therapie.

Jedenfalls: so macht das Mamasein Spaß, denn der Kleine Mann machts einem ganz einfach, ins Kinderland mitzukommen. Spielen, Vorlesen, Dinge erklären. Geht alles, wenn der Kleine Mann dabei ist. Und es ist so schön und entspannend und aufregend im Kinderland. Soviele Fragen und überraschende Erklärungen! Ab ins Kinderland….

P.S. Und ich glaube, Gerhard Schöne ist der beste Kinderliedermacher aller Zeiten….. hören Sie mal das hier:

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. timaios permalink
    Januar 12, 2012 10:14 am

    Yeah!
    (Habt ihr schon die entsprechende CD aufgetan oder soll ich das tun, um die entsprechende Kassette zurückzutauschen?)
    Grüße von der Front…

    • Januar 12, 2012 10:58 am

      Ich bin dabei die CD zu besorgen, aber momentan ist ja gerade Dinsoaurierzeit und es läuft von morgens bis abends eh nichts anderes außer die Kinder im Dinopark…. hat also noch Zeit.

      • timaios permalink
        Januar 13, 2012 11:01 am

        Ja, das ist gut, wenn IHR noch Zeit habt, weil der Kleene gerade lauter Dinounsinn hört. Aber da bleibt doch die Frage: Was mache ICH ohne Thomas…?

      • Januar 13, 2012 11:38 am

        DU kannst Thomas natürlich gerne wiederhaben – wann passts denn?

  2. Januar 12, 2012 6:45 pm

    der meeresbezwinger thomas war als kind mein lieblingslied. jetzt rate mal wie der ehemann heisst? das war vorhergesagt, quasi.
    natürlich haben wir die cds jetzt auch wieder und sohn1 ist schwer begeistert, ich allerdings noch viel mehr.

    • timaios permalink
      Januar 13, 2012 10:58 am

      Ich dachte immer, der Meeresbezwinger wäre MEIN liebstes Lieblingskinderlied gewesen (und ist es noch!), und zwar NUR meins, oder wenigstens ganz BESONDERS MEINS. Jetzt kenne ich noch Zwei, die sich offenherzig zu ihm bekannt haben.
      Jetzt bin ich nicht mehr allein – juhu – und trotzdem irgendwie betrüblich gestimmt – komisch.
      Und beide sind sie Frauen. Hm, das ist eventuell auch komisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: