Skip to content

Mal so, mal so….

März 14, 2012

Menno, der Kleine Mann kann sich auch nicht entscheiden. Vermutlich wächst er gerade mal wieder, am Körper und am Geiste. So hin und her wie es gerade bei ihm läuft ist das die einzige logische (naja, halbwegs logische) Erklärung. Die andere wäre, dass er sich quasi über Nacht in ein verwöhntes, unentschiedenes Gör verwandelt hat. Das kann natürlich gar nicht sein, denn immerhin ist er unser Sohn. Deshalb: vermutlich wächst er.

Erinnern Sie sich noch an den Tag, an dem er mehrere hundert Meter lang „Ich will einkaufen!!!!!!!!!! JETZT!!!!!! JETZT EINKAUFEN!!!!!!!!!!!!!!!! schniefte, brüllte und hervorquetschte? Also ICH kann mich an diesen wundervollen Abend noch sehr gut erinnern und er ist auch erst ca. 2 Wochen her. Und es war ja nicht das einzige Mal, nein, diese Diskussion hatten wir gut 5 Mal, in wechselnder Intensität. Der Kleine Mann ist eben einfach momentan sehr wechselhaft und sein Lieblingssatz ist „Möchte nicht!!!!!!!!!!!“, hervorgestoßen in sehr entschiedenem Ton und in variierender Lautstärke – je nach Müdigkeitsgrad und schlecher-Laune-Pegel. Da gehts nicht nur um Einkaufen, sondern auch um Strumpfhose anziehen, ins Bett gehen, Abendbrot essen, Mittagsschlaf machen, Dinos gucken, in die Kita gehen.

Am Wochenende waren wir schon sehr sanft zu ihm, denn wer so sensibel und wechselhaft ist, braucht etwas mehr Watte um sich herum. Zumindest am Wochenende, wo das niemanden wirklich stört! Noch am Vormittag waren wir kurz in der Stadt, denn Mama007 musste ein technisches Gerät zur Reparatur bringen (hmpf). Auf dem Weg dorthin wurde am Supermarkt verlangt, dass wir noch „EINKAUFEN!“ gehen müssten – und das stimmte auch. Es fehlte so einiges im Kühlschrank. Aber – auf dem Rückweg, denn wer möchte schon mit 5 Packungen Milch, 10 Eiern und ner Tüte Mehl im Umhängetäschchen in die Stadt fahren? Ich nicht. Papa007 auch nicht. Der Kleine Mann aber schon.
Nein! JETZT Einkaufen! Möchte JETZT einkaufen! Nicht SPÄTER! Jetzt! Pri-me-ro [zuerst] EINKAUFEN!!!!“ .

Nein, Kleiner Mann. Jetzt erstmal zur Reparatur und auf dem Rückweg….“
Möchte nicht auf dem Rückweg! Möchte JETZT!“

Der Kleine Mann vergisst das aber ganz schnell als wir weitergehen. Auf dem Rückweg wirds dann auch nix, denn der Kleine Mann ist da so müde, dass wirklich ein Mittagsschlaf ansteht. Nach dem Mittagsschlaf aber will ich ihm eine Freude machen. Da isser immer so sensibel, das Aufwachen fällt ihm schwer, da isser genau wie ich. Nach dem Aufwachen ist ECHT nicht meine Zeit. Da brauche ich Liebe und Zuwendung. Also versuche ich es ganz sanft:

Du, Kleiner Mann, wenn du jetzt zu Ende gespielt hast, sollen wir dann Einkaufen gehen?“ – und ganz ehrlich, ich hatte mit Freudensprüngen gerechnet….

Sie ahnen es schon, oder?
NEIN!!!!!!!!!!!!! Möchte nicht Einkaufen! Möchte hier bleiben und SPIELEN!!!!!!!!!!!!“ .

Ist okay. Schon gut. Bloß keine Panik! Menno, Kleiner Mann, es geht ja nur ums Einkaufen!

Ich ziehe mich einfach zurück und warte drauf, dass diese Auf-und-Ab-Phase vorbeigeht. Und solange wird nur eingekauft wenn ICH das möchte. Und ich habe das Gefühl, dem Kleinen Mann ist gerade mächtig unwohl in seiner unzufriedenen Haut. Irgendwie merkt man, dass er sich selber damit nicht wohl fühlt. Viel lieber wäre es ihm wohl wenn das Leben gerade etwas übersichtlicher wäre. Wachsen ist so schwer…..

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: