Skip to content

„Entschuldigung, aber…..“

April 24, 2012

„Entschuldigung, aber dafür bin ich eigentlich nicht zuständig!“ . Diesen Satz sollten Sie mal öfter üben, Frau Mama007. Denn mir passieren immer so Sachen wie neulich bei der Arbeit. Kultursektor. Ja, wir machen auch „so Sachen für Kinder“.

Aber, liebe Eltern, wenn man zu „so ner Sache für Kinder“ gehen möchte, dann bietet es sich an auch mal vorher zu fragen ob da überhaupt noch Plätze frei sind. Wenn man das nämlich nicht macht, KANN es zu bösen Überraschungen kommen. So wie neulich, bei der Sache, die ich dann ausbaden durfte. Und das kam so:

In diesem Fall kam um kurz vor knapp, sprich: 5 Minuten vor Beginn der „Sache für Kinder“ eine Mama mit einem Kleinen Kerl, schätzungsweise genauso alt wie der Kleine Mann. Locker und flockig sagt die Mama zu mir: „Zwei mal bitte, für mich und den Max hier!“ . Max ist ein schmächtiges kleines Kerlchen das mich erwartungsvoll anschaut.

Hm,“ sage ich „ich hab leider keine Karten mehr!“ und wende mich schon zu Max hin, der mich jetzt noch mit VIIIIIEL größeren Augen anschaut. „Gar nichts mehr?“ fragt er mit leicht zitternder Stimme. Die Mama steht daneben. Und schweigt. „Neeee Max, das tut mir ganz dolle leid!“ sage ich „aber man braucht ne Karte dafür und die sind jetzt alle!“ . Max hat schon Tränen in den Augen. Er sucht nach einem Ausweg. „Aber wir könnten doch…. auf dem Boden sitzen!“ sagt er und schaut mich an. Große Kulleraugen… Mama steht daneben. Und schweigt.

Ich erkläre Max in meiner liebsten Mamastimme dass das so echt nicht geht und leider – muss er nu draußen bleiben, mit Mama. Mama steht daneben – und schweigt. Max bricht umgehend ernsthaft und aus tiefstem Herzen in Tränen aus. Er weint bitterlich. Bitterlich! Hätte er wenigstens nen Wutanfall gekriegt, den hätte ich weggesteckt. Aber bitterliches Weinen bei einem kleinen Kerl – das geht mich wirklich an. Ich fühl mich scheiße – Mama steht daneben und schweigt.

Also echt jetzt mal, ja?! Wenn Eltern ihre Kinder schon auf „so Sachen für Kinder“ (egal ob Konzert, Zirkus oder whatever) so scharf machen – warum kommen die dann nicht pünktlich!? Ich käme nie auf die Idee den Kleinen Mann schon ganz heiß zu machen auf irgendwas wenn ich keine Karte dafür 100%ig in der Tasche habe! Und WIESO um Himmels willen steht man bitte als Mutter daneben während die Verkaufskraft (in dem Fall also: ICH!) sich bemüht, dem Kleinen Mann das Unglück verständlich zu machen? Und schweigt? Hej, das wäre doch deine Sache, liebe Mutter! nicht meine! Du hast ihn immerhin so angespitzt dass der Kleine nu so dolle dahin will dass „Keine Karte“ für ihn die Welt zusammenbrechen lässt. Manchmal versteh ich´s echt nicht….

Advertisements
One Comment leave one →
  1. April 27, 2012 12:04 pm

    Ich könnt wetten, die Gute hat nur drauf gewartet, dass du doch noch was ausm Ärmel zauberst.. erstmal schön das Kind jammern lassen, dann muss sie nicht selbst betteln.
    Tja.. Pech gehabt wah!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: