Skip to content

Immer wieder von vorne, aber anders.

Mai 23, 2012

Der Kleine Mann steckt mal wieder in einer Entwicklungsphase. Keine Ahnung, welche da so mit 4 1/2 ansteht, aber da ist sie. Bücher über Entwicklungsphasen gibts glaube ich nur für Babys bis 1 Jahr. Danach: werd selber schlau aus deinem Kind oder benutze Google…. Unsere selbst erstellten Indikatoren für eine Entwicklungsphase sind:

1.) kleines Bäuchlein unter dem Dino-T-Shirt, denn der Kleine Mann ist sonst rank und schlank. Steht aber eine Entwicklungsphase an, setzt er üblicherweise ein Bäuchlein an, das dann nach der Phase wieder weg ist. Bis zum nächsten Mal. Und:

2.) steckt der Kleine Mann nun wieder voller Widersprüche. Er kann sich Freude strahlend selbst ein Brot schmieren, darauf 5 Minuten verwenden und sich mächtig freuen, dass er das alles schon alleine kann – und dann in Tränen ausbrechen weil ihm jetzt, nach geschmiertem Brot, auffällt, dass er doch lieber und eigentlich das Brötchen wollte, das auch im Brotkorb liegt. Großes DRAMA! Drei Minuten später ist alles wieder gut.

Der Kleine Mann geht nun alleine unsere Nachbarin besuchen – und ist ganz Großer Junge. 10 Minuten nach seiner Wiederkehr schmatzt er mich ab und braucht einen ganzen Haufen Kuscheleinheiten und ist ganz Kleiner Mann. Er will alleine Fahrrad fahren („Dann muss ich nicht mehr bei Papa MITFAHREN!„) und fängt an unkontrolliert zu schluchzen wenn auf dem Gehweg auch nur 3 Zentimeter Sand liegen und das Treten etwas schwieriger wird. Andererseits fährt er an unserer Seite eine Stunde lang am Stück durch die Stadt ohne zu murren. Ihm ist völlig klar, was Große Jungs alles dürfen: „Wenn ich ein Schulkind bin, dann darf ich IMMER zwei Eiskugeln essen. Und ich kann die dann ALLEINE kaufen!!!!!!!!!!!„.  Kleine Männer hingegen kriegen immer eine Kugel, genau wie Mama und Papa. Hmpf.

Keine Ahnung, wie viele Wachstumsphasen so ein Kleiner Mann durchmacht, aber wir zählen sie nicht mehr. Wird der Kleine Mann ungenießbar und launisch, liegt´s eigentlich fast immer daran. Einige Zeit (Wochen? Tage?) später ist alles wieder im Lot und der Kleine Mann tut Dinge, die wir von ihm noch nicht kannten.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Mai 23, 2012 11:00 am

    Wenn ich das so lese, befürchte ich, dass beide meiner Kinder seit der Geburt in einer Dauer-wachs-wüt-nörgel-mecker-drama-streck-futter-unzufrieden-phase stecken….;-)

    • Mai 23, 2012 11:18 am

      Ach, sicher nicht! Konzentrieren Sie sich auf die kleinen Lichtblicke zwischendurch – und interpretieren Sie alles andere als Phasen. Das hilft. Andererseits: bemühen Sie einfach das Klischee. Mädels sind eben Zicken – und Jungs kleine Rabauken. Sowas vereinfacht das Leben…
      Ihre Mama007

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: