Skip to content

Bombenidee, Frau Schröder!

Juni 16, 2012

Manchmal frage ich mich, was diese Politiker so denken. Ich meine, Frau Schröder ist selber Mutter, findet aber, dass die Schleckermitarbeiterinnen gerne Erzieherinnen werden dürfen. Sind Frauen – also sind die ja geradezu zur Erzieherin berufen!!!!!!!!!!!!!!! Oder habe ich das gerade falsch verstanden?

Das sagt

1.) leider sehr viel über ihr Frauenbild und

2.) sehr viel über ihre eigene Betreeungssituation.

Wer in der Bundestagskita Rundum-Betreuung genießt muss sich natürlich nie Gedanken machen um nen Kindergartenplatz oder geeignetes Personal. Ich kriege jedes Mal Pickel und Ausschlag wenn ich am Bundestag-Kindergarten vorbeikomme. Solche Betreuungszeiten würden sich wohl viele wünschen. Wenn ich daran denke wieviel wir damals geschwitzt haben und nachweisen mussten um den Kleinen Mann über das Jugendamt in die Kita zu bekommen – sowas sollte einfach nicht sein. Und wir sind noch gut dran, denn wir sind bis 19.00 Uhr geöffnet! Denn üblicherweise stellen sich die Eltern ja diese Fragen wie diese hier: Schichtdienst – Kita?

Das wird bestimmt alles besser wenn die 50.000 Schlecker-Frauen (arbeiten da keine Männer??? dem Klischee sei Dank!) mal eben so Erzieherin werden. Mir wird gleich übel….

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. pueppi permalink
    Juni 16, 2012 1:05 pm

    Mir sträuben sich da auch die Haare zu Berge.

    Mal davon abgesehen, dass wir nicht mal einen Krippenplatz bekommen haben

  2. Anna permalink
    Juni 18, 2012 7:56 am

    Ich blende eigentlich alle Berichte aus, in denen Frau Schröder erwähnt wird oder sich zu Worte meldet. Ich rege mich einfach zu sehr auf. 😉

  3. Maini permalink
    Juni 19, 2012 4:46 pm

    ueblicherweise ist man hier froh, einen platz bis vier/fuenf zu haben. 24hkiga gibt es hier nicht, auch keine 12h oder 10h. vollzeitarbeit ist als alleinerziehende nicht drin. unsere gemeinde ist auf 300 plætze fuers kommende jahr eingestellt, benøtigt werden die doppelte menge.
    ich habe nichts dagegen, wenn sich branchenfremde menschen umschulen lassen, weil sie entsprechendes interesse hegen. habe ich schliesslich auch gemacht. ABER fuer mich stellt sich hier die frage: duerfen diese frauen auch nein sagen? oder muessen sie in eine umschulung? und wie schaut diese umschulung aus? ist es eine vergleichbare ausbildung oder soll die umschulung møglichst nach einem vier-wochen-kurs vollendet sein? denn das reicht definitiv nicht aus, damit ich mich fuer und mit meinem kind wohl fuehlen wuerde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: