Skip to content

Na danke.

August 15, 2012

Oh Horror. Der Kleine Mann wird nächstes Jahr in dieser Zeit eingeschult. Er wird wie immer der Jüngste sein, denn Stichtag in Berlin für die Einschulung ist der 31.12. eines Jahres. Das heißt, er ist zu seiner Einschulung genau 5 Jahre und 9 Monate alt. Er ist in der Kita der Jüngste, er wird in der Schule der Jüngste sein. Manchmal tut mir das leid, aber wer kann schon für seinen Zeugungs- / Geburtstag?

Nun wurde ich mit knapp 6 eingeschult, Papa007 mit 5. Wir haben beide nichts dagegen, dass früh eingeschult wird, denn unsere eigenen Leben sind damit zurechtgekommen. Dieser Artikel in der Zeit jedoch macht mir heute gerade tierisch Angst. Vielleicht ist das doch alles zu früh und mein sowieso überbesorgtes Mutterherz hat recht? „Er ist doch noch so klein!“ flüstert es jedesmal, wenn ich an die Schule denke. „So KLEIN!“ . Mein Kleiner Junge, und der soll nächstes Jahr inne Schule? Ich meine, scheint anderen ja genauso zu gehen, und die Kindergärterin  meines Vertrauens hat mir auch schon dreimal gesagt, dass die immer noch nen Sprung machen und das dann locker schaffen u.s.w. u.s.f.

Aber dann kam der Horro-Artikel. Ich meine, dass JüL (JahrgangsÜbergreifendes Lernen) nicht mein Ding ist, hatte ich mir schon vorher gedacht und ich muss nun rausfinden ob das an der Wunschschule gelehrt wird oder nicht. Oder ob an unserer bilingualen Wunsch-Grundschule alles eher läuft wie immer und früher. Fragen von Kollegen haben mir klar gemacht dass ich fast nix über die Grundschule in Berlin weiß. Wie lange dauert eine Stunde? Wie lange ein durchschnittlicher Schultag? Was machen die im Hort? Was bedeutet „Erst-Alphabetisierung“ genau? Und in welcher unserer beiden Sprachen? Und was bedeutet diese Entscheidung für den Platz auf der Anmeldeliste? Informationspflicht allerorten und ich mittendrin. Dabei dachte ich zwischendurch schon mal, ich hätte mich schon gut geschlagen als ich das Schulamt wegen der Anmeldeprozedur ausgequetscht hatte. Aber das scheint nur der Anfang gewesen zu sein. Ich kann noch nicht mal groß jemanden danach befragen, denn ich kenne nur Leute die in Brandenburg Lehrer sind oder ihre Kinder dort eingeschult haben. Brandenburg und Berlin liegen zwar neben einander aber, dem Föderalismus sei Dank, ist das Schulsystem so wie Nord- und Südpol.

Dazu kommt diese Ansage im Artikel dass es eine Studie gäbe die bewiesen hätte, dass statistisch gesehen jünger Eingeschulte ein höheres Risiko haben, Alkoholiker zuw erden und ihr Leben zu verpfuschen.

Ich meine: HALLO?????????????????????

Das kann ja wohl nicht deren Ernst sein. Netterweise sagen sie dann nochmal dass es sich natürlich um eine Statistik handelt und es ganz viele glückliche Leute gibt, die mit 5 eingeschult wurden. Danke auch. Darauf erstmal ´n Wein, drüber schlafen und dann: am besten vergessen. Ändern können wir es eh nicht. Wir können den Kleinen Mann nur, wie immer, unterstützen. Mein kleiner Junge….. schnief.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. August 16, 2012 9:21 am

    Ich kann nur von einem Mädchen aus meinem Bekanntenkreis berichten, die auf Wunsch der Eltern mit 5 eingeschult wurde. Wie es der Zufall will, geht sie auf die Gleiche Schule wie meine Tochter, die nun in die 3. Klasse kommt.
    Besagtes Mädel hat brav 1. und 2. Klasse gemacht, und sollte dann auf Anraten der Schulleiterin die 2. Klasse wiederholen. Sie hatte eine 3 in Mathe, und das stand der Schulleiterin nicht an. Sie habe Angst, dass Kind schaffe dann den Sprung auf das Gymnasium nicht. Deshalb also die Eltern samt Kind zum Psychologen geschleppt (!!!) und sich von dem Rat eingeholt. Unterm Strich hat sie die 2. wirklich nochmal gemacht, hat jetzt eine 2 in Mathe und geht bald mit meiner Tochter in die 3. Klasse.
    Hintergrund der ganzen Wunsch-Aktion ist, dass es sich bei dem Mädel um einen Nachkömmling handelt. Neue Beziehung, große Tochter (20) aus erster Ehe. Pfiffig ist die Kleine, und auch sehr begabt im Bodenturnen und natur-zappelig. Bekommt alles was sie möchte und hat ein riesiges Ego bei nur 1,25 cm Körpergröße ( meine Tochter wird auch bald 9 und ist 1,34m..und damit schon eher zierlich). Diese Faktoren haben wohl den Auschlag gegeben dieses Abenteuer zu wagen. Es ist zwar gescheitert, aber schlechter geht es dem Kind dadurch auch nicht.

    LG!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: