Skip to content

Eher der Pragmatiker, mein Sohn.

Juli 9, 2014

Heute war der 1. Ferientag – und der Junge Mann geht in den Ferienhort. Auf dem Weg dorthin kommen wir an einem neuen Plakat vorbei und der Junge Mann, dieser große Leser, entziffert es fix: „Die Zauberflöte“.

„Mama, was ist die Zauberflöte?“

„Das ist die Geschichte von einem jungen Mann, der eine schöne junge Frau sucht und befreit. „

„Und warum die Flöte?“

„Weil er die bei sich trägt und sie ihm hilft. „

„Von wem befreit er die denn?“

„Von der bösen Hexe, der Königin der Nacht.

„Und warum? „

„Weil er… äh… weil er sie sehr mag. „

„Und was passiert am Ende?“

„Da sind sie dann ein Paar, die beiden. „

„Und gibts da auch noch andere? Wer hilft ihm denn?“

„Der gute Zauberer Sarastro.“

„Und was ist mit der Flöte?“

—- ???? —-
„Ich meine, wozu braucht der die Flöte?“

„Das ist die Zauberflöte, mit der findet er den Weg.“

Interessiert: „Wie macht er das denn?
„Naja, er bläst auf ihr und dann zeigt sie ihm den Weg.

„Und wie genau funktioniert das?
„Tja… das wird nie so genau erklärt….“

„Und wer hat die gemacht?
„Der gute Zauberer.“

„Und wie hat er die gemacht?
„Tja, äh…

„Wahrscheinlich hat er die geschnitzt!“ sagt der Junge Mann.

„Kann schon sein….“

„Und wie kam dann der Zauber in die Flöte?“

„Äh…. vielleicht hat sie der Zauberer dann verzaubert?“

„Ja, aber WIE?“

„Naja, ich bin ja keine Zauberin, da kenn ich mich nicht so aus. „

„Und wie kommt die dann zu dem jungen Mann?
„Der Zauberer gibt sie ihm.

„Und wenn der nun noch eine schnitzt? Eine zweite? Dann kann man die nicht mehr auseinanderhalten!“

„Tja.

„Und wozu braucht die Hexe die junge Frau? Warum muss der die befreien?“

„Hm, vielleicht musste sie für die Hexe arbeiten?“

„Warum denn ARBEITEN?“

„Naja, was sollte denn die Hexe sonst mit der Frau machen?“

„Aber warum muss er die befreien?“

„Weil sie sich da nicht wohl gefühlt hat. „

„Und woher wusste der das?“

—- zum Glück erreichen wir hier die Schule. Mozart, my ass.

 

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. cloudette permalink
    Juli 9, 2014 2:53 pm

    😀

  2. Juli 9, 2014 5:19 pm

    Herrlich!!

  3. tigerente22 permalink
    Juli 10, 2014 9:19 am

    Zu koestlich. Schade, dass Mozart da nicht mehr Rede und Antwort stehen kann… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: