Skip to content

Erwachsen?

März 20, 2015

Du bist ja so erwachsen.„, sagte eine Freundin neulich zu mir. Sie ist 10 Jahre jünger als ich, dementsprechend scheint meine Person für sie in weiter Zukunft zu liegen. Erwachsen. Da zeitgleich eine Einladung zum 20jährigen Abitur eintrudelt, hängt sich mein Hirn an diesen Worten auf.

Erwachsen. Wenn das heißt:

  • Ich weiß jetzt, was ich will.
  • Ich lass mir nicht mehr alles gefallen.
  • Ich mach auf meinen Mund auf, wenn mich was stört – auch wenn das vielleicht Konsequenzen hat.
  • Ich sage was ich meine.
  • Ich setze meinen Willen auch mal durch.
  • Was andere von mir denken, ist nicht mehr so entscheidend –

Wenn es das heißt, bin ich gerne erwachsen. Aber mit zunehmendem Alter ist mir immer unklarer, wie mich andere Menschen „von außen“ sehen. Gerade weil für mich auch Menschen in meinem Alter zunehmend jünger aussehen als ich sie mit 18 gesehen habe. Vielleicht liegts aber auch an diesem Hipster-Ding. Manche Menschen gratulieren mir, weil ich „Jünger aussehe als ich bin“. Das hat mich jahrelang eher genervt, aber jetzt wirds langsam okay.

Für junge Menschen bin ich möglicherweise die ältere Frau mit langen Haaren. Für den Jungen Mann bin ich einfach die Mama. Für Papa007 die Frau. Wenn ich an mich „von außen“ denke, kann ich jedenfalls kein wirkliches Selbstbild vorweisen. Manchmal würde ich mich gerne im Empire-Stil verkleiden, dann wüsste ich eher wie ich von außen wirke. So bin ich die Frau mit den etwas aufwendigeren Frisuren, die auch gerne Kleider trägt. Aber nicht zu schicke. Und nicht zu kurze. Und nicht zu tief ausgeschnittene.

Film Title: Pride and Prejudice.So ungefähr wäre es klasse. Nicht zu eng, aber schön geschnitten. Und unter den Hüten super gesteckte Frisuren. Und eine Zofe, die einem morgens dabei hilft.

Erwachsen. Ich denke, erwachsen bin ich schon. Aber gleichzeitig fühle ich mich oft so verwirrt und durcheinander und so gar nicht entscheidungsfähig: Sieht das nun gut aus, oder nicht? Soll ich diese Entscheidung treffen oder jene? Bin ich gut in dem was ich tue oder bilde ich mir das nur ein? BIO oder Konventionell? Jeans oder Rock? Sicherheit oder neue Ufer? Solche Fragen gehen auch mit zunehmendem Alter nicht weg. Und führen dazu, dass ich mich gar nicht so richtig erwachsen fühle, sondern eher noch jung. Und so bleibe ich dann, irgendwo im Inneren, doch noch ziemlich un-erwachsen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: