Skip to content

Es gibt Kuchen!

Oktober 30, 2015

Es.Ist.Kuchen.Basar.

Dieser Satz hat in der Klasse des Jungen Mannes heftiger eingeschlagen als es jede Zensur, Mathearbeit oder Fußballtruppe könnte. Es ist KUCHENBASAR!!!!! Mama!!! KU-CHEN-BA-SAR!

Spirch: die Klasse des Jungen Mannes wird Kuchen verkaufen. Das ist jetzt nichts sooooo Weltbewegendes, in der Schule finden eigentlich jede Woche diverse Kuchenbasare statt, sodass man sich fragt ob die Kinder überhaupt was anderes essen als Kuchen. Und unbekannt ist es ihnen also auch nicht – aber es ist der erste Kuchenbasar unserer Klasse, obwohl sie nun schon in der Dritten sind. Dass diese Meldung derart einschlagen würde, hatte ich trotzdem nicht erwartet.

Als das Ganze übers Hausaufgabenheft zu mir anlangte, dachte ich: Schön, ein Kuchenbasar, da back ich dann mal was. NEIN! So einfach ist es nicht. Der Junge Mann sagte mir sofort, WAS ich zu backen habe: Schokomuffins. Mit Deko. Er hätte das schon in der Klasse gesagt, und er könne die sogar selber machen. Im schlimmsten Falle können man auch einen Kuchen kaufen und mitbringen. Aber backen wäre schöner. In Ordnung, ich backe Schokomuffins, kein Ding, nur keine Panik.

Aus Zeitmangel bäckt sie nicht der Junge Mann mit mir, wie sonst, sondern ich backe, lasse abkühlen und der Junge Man verziert nach der Schule. Soweit der Plan. Bereits drei Tage vor dem Backen macht mich der Junge Mann darauf aufmerksam, dass ja nun bald KUCHENBASAR wäre! „Jaaaaa, ich habe das im Blick, Junger Mann!“ – „Wir haben schon Schilder gemalt! Die ganze Stunde hat das gedauert, JEDER hat ein Schiuld gemalt! Und wir haben die ÜBERALL aufgehängt!!!!„. In Ordnung… der Basar ist wichtig, ich weiß.

Der Backtag kommt, ich fabriziere wunderbare Kinderschokoladen-Muffins mit einer Tonne eingebackenen Kinderschokoladen-Riegel. Als ich den Jungen Mann abhole, sind alle seine Freunde total aus dem Häuschen. Obwohl gerade aus der Fußball-AG entlassen, haben sie es alle sehr sehr eilig, nach Hause zu gehen – heute kein Spielen, Rumtoben oder Schubsen.

Ich muss noch backen!“ ruft der Kumpel des Jungen Mannes und zischt mit seinem Papa ab.

„Der Kuchen ist noch nicht fertig!“ ruft Kumpel Nr. Zwo und hats ebenfalls mächtig eilig.

Der Junge Mann stürzt aus der Umkleide und ruft: „Ich muss SCHNELL nasch Hause heute, ich muss noch die Schokomuffins dekorieren!“ und rast in richtung Ausgang. Auf dem Weg zur Tram schreit er das Gleiche noch einer Klassenfreundin zu. Heute keine Zeit fürs Fachsimpeln über Lollies – heute muss dekoriert werden. Gerade man so, dass er zuhause die Straßenklamotten auszieht – sofort steht er an der Küchenzeile. „Wo sind die Muffins????“ – die stehen zum Glück gleich daneben.

Eifrig wird dekoriert, gehübscht und aufgelegt. Die Muffins sehen wirklich traumhaft aus. „Du musst sie GUT einpacken!“ rät er mir noch. Ich packe. Sehr sorgfältig. Auch abends anwesender Besuch muss sich die Muffins ansehen. Dann gehen wir ins Bett.

„MAMA!!!!!“ rufts am frühen Morgen sehr aufgeregt – „WAS???“ frage ich ängstlich. „Heute ist KUCHENBASAR!!!!“. Ich weiß. Heute. Ist. Kuchenbasar. So vorsichtig sah ich den Jungen Mann selten etwas tragen wie die Kiste mit den Muffins. Auf dem Weg zur Schule sagt er: „Hast du eigentlich meine Hose bemerkt?“ – „Ja…. warum?“ – „Ich hab mir die extra rausgesucht, man soll doch was Schönes tragen beim Kuchenverkaufen!“.

Wenn der Basar nix wird – an den Kindern lags nicht!

  

 

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. cloudette permalink
    Oktober 30, 2015 9:02 am

  2. Oktober 30, 2015 8:29 pm

    KLASSE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: